Retrospektive 2018

Der zweite Startup Summit Südwest – auch 2018 das Gipfeltreffen der Startup-Szene des Südwestens.

Mit rund 500 Besuchern war der „Startup Summit Südwest“ am Samstag, den 25. August 2018 im Kulturzentrum Kammgarn auch im zweiten Jahr das zentrale Gründungsevent in Rheinland-Pfalz und im Südwesten. Gründungsinteressierte und Startups konnten sich den ganzen Tag mit erfahrenen Unternehmen und Investoren austauschen. Höhepunkt war der Pitch, bei dem sich der Gewinner „livyu“ über ein Preisgeld von 10.000 Euro (gesponsert von der Pfalzwerke AG) freuen durfte! Wichtige Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik waren für die Startup-Szene Südwest vor Ort – unter anderem Heike Raab, Staatssekretärin für Medien und Digitales sowie Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing.

Der „Startup Summit Südwest“ stellt das zentrale Gründungsevent des Landes Rheinland-Pfalz und das Gipfeltreffen der Startup-Szene im Südwesten Deutschlands dar. Wichtige Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik treten für die Startup-Szene im Südwesten Deutschlands ein – unter anderem Staatssekretärin Heike Raab und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing waren vor Ort vertreten.

Kontakte knüpfen und austauschen! Der Austausch zwischen jungen Startups, etablierten Unternehmern und erfahrenen Gründungsunterstützern ist einer der Schwerpunkte dieser Veranstaltung.

„Wir wollen, dass der Startup-Standort Kaiserslautern und die gesamte Region von der Veranstaltung profitieren. Das Event bringt Unternehmen und Gründungsinteressierte aus dem Südwesten Deutschlands zusammen und leistet einen wichtigen Beitrag zum Gründungsklima in Kaiserslautern und der Westpfalz. Deswegen fördert die Landesregierung den Verein und seine Aktivitäten“, sagte Heike Raab, Staatssekretärin für Medien und Digitales.

Alle, die sich für die Themen Innovation und Gründung interessieren, waren herzlich willkommen. Der Startup Summit Südwest, der Unternehmerinnen und Unternehmer, Investorinnen und Investoren, Gründerinnen und Gründer sowie Gründungsinteressierte aus dem Südwesten Deutschlands zusammenbringt, fand am 25. August 2018 zum zweiten Mal im Kulturzentrum Kammgarn in Kaiserslautern statt. Ziel war und ist es, den Startup Summit Südwest als Plattform zu etablieren, auf dem sich Startups und erfahrene Unternehmen zum Austausch zusammenfinden.

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat am Samstag den Startup Summit Südwest zusammen mit Prof. Dr. Matthias Baum (Professor für Entrepreneurship an der TU Kaiserslautern und Vorstandsvorsitzender des Vereins Startup Westpfalz e.V.) eröffnet. „Die Gründerinnen und Gründer von heute stehen für die Arbeitsplätze und unseren Wohlstand von morgen“, so Dr. Wissing zum Auftakt der Veranstaltung.

Unter dessen Schirmherrschaft wurde im Anschluss die „Champions Lounge“ eröffnet. Hier konnten Gründer und Interessierte nach Anmeldung das Gespräch mit etablierten Unternehmen suchen und ihnen Fragen stellen. Bei einer Art „Business-Speeddating“ wurden Gründer oder die, die es werden wollen, mit Unternehmen zusammengeführt. Zeitgleich startete die VR-Lounge, wo es die Möglichkeit gab, Einblicke in virtual-, mixed- und augmented Reality-Welten zu erhalten. Industrieanwendungen wurden von einem Unternehmen der DDG – Digital Devotion Group, der ZREALITY GmbH, vorgestellt. Daneben präsentierte die Vrecon Virtual Reality Lounge aus Kaiserslautern unterhaltsame VR Spiele und die Besucher konnten sich an einem Mixed-Reality-Tischkicker “Koliseum Soccer VR” eines Schweizer Anbieters ausprobieren.

Im Vorfeld der Veranstaltung haben sich 30 Gründerteams bei den Veranstaltern für den Pitch „Der Pitch – die Bühne für Deine Geschäftsidee“ beworben. Zehn Teams haben sich für die Vorrunde qualifiziert und sie wurden am 17. August 2018 in das Business Innovation Center Kaiserslautern (bic) zum Halbfinale eingeladen. Revelc, Enoba, Pxio und livyu hießen die Startups, die sich für das Finale auf dem Startup Summit Südwest qualifiziert haben. Die Teams hatten im Finale sieben Minuten Zeit, ihre Gründungsidee vorzustellen und durften sich im Anschluss weitere sieben Minuten den Fragen der Fachjury stellen. Sowohl die Jury als auch das Publikum hatten im Anschluss abgestimmt, welche Idee am besten angekommen ist. Der Gewinner des diesjährigen Pitchs heißt livyu! Sie wurden durch Staatssekretärin Heike Raab und Dieter Kellermann von der Pfalzwerke AG mit dem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (gesponsert von der Pfalzwerke AG) ausgezeichnet.

Allen Teams wurde darüber hinaus die Zusammenarbeit mit der Digital Transformation HUB GmbH („DT:HUB“) angeboten, um ihre Ideen im Rahmen eines Inkubator Programms weiterzuentwickeln. Der DT:HUB unterstützt als Teil der DDG – Digital Devotion Group innovative Konzepte und erfolgversprechende Geschäftsmodelle und bietet Gründern, Wissenschaftlern, Investoren und Unternehmern am Standort Kaiserslautern das beste Ökosystem zur Schaffung digitaler Geschäftsmodelle mit Fokus auf Cross Reality (AR/VR/MR), Artificial Intelligence (AI) und Internet of Things (IoT).

Neben der Champions-, VR-Lounge und dem Pitch konnten sich alle Interessierten bei diversen Workshops, Vorträgen und Informationsständen des bic und der KL.Digital (über verschiedene Themen der Unternehmensgründung wie Crowdfunding, Innovationsschutz und Finanzierung) sowie der Podiumsdiskussion mit dem Schwerpunkt „Digitalisierung in der Westpfalz“ informieren. Ein buntes Rahmenprogramm mit Foodtrucks und Mitmachaktionen in der Funarea (VR-Kickertisch, Segway Parcour u.v.m.) rundete das Programm ab. Weiterhin waren verschiedene Startups der Region an einer „Startup-Meile“ vertreten.

Wer ist livyu? 

livyu ist eine digitale Konzerthalle für jeden, der auf Livemusik steht. Auf livyu.com bekommst du Konzerte im Pay Per View Livestream oder im Nachgang auch On Demand. Egal wo du bist. Du kannst jetzt also bequem Konzerte von zu Hause aus ansehen. Oder von unterwegs. Und anstatt teurer Konzertpreise zu zahlen, bekommst du bei livyu die volle Packung Livemusik für einen kleinen Preis. Unsere Konzertkarten nennen wir Streaming Tickets und sie variieren zwischen 4,99 EUR und 14,99 EUR. Das heißt, dass du zu jeder Zeit und an jedem Ort deine Lieblingsmusiker hautnah und für einen kleinen Preis erleben kannst. Zusätzlich zu jedem Konzert begleiten wir die Künstler auch Backstage und zeigen dir barrierefrei das, was du schon immer sehen wolltest. Um deine Neugierde zu stillen, bitten wir unsere Künstler natürlich auch ins Interview. Wenn du also keine Zeit hast zu deinem Wunschkonzert zu gehen oder das Konzert ausverkauft ist, bist du hier genau richtig und bekommst mehr als nur eine Live-Show.

 

Credits: Patric Kleine